Riesige Windturbinen, ein grosser Solarpark, zahlreiche Informationen und die sanfte Schönheit des Juras: Es gibt viel zu sehen und zu entdecken auf dem «Espace découverte Energie» im Berner Jura.


tl_files/content/artikelbilder/po2013.jpg


Courtelary

In Courtelary (rund um das «Espace Nicolas Béguelin») werden am Samstag, 25. Mai 2013, zwischen 10 und 16 Uhr Darbietungen angeboten. Als grosse Premiere wird ein Schauspielstück «Le salaire de la Suze» (10.20 / 13.20 Uhr – Dauer: 2 Stunden) durchgeführt. Zudem erwarten Sie geführte Besichtigungen zu den Themen Energie und Natur (10.30 / 13.30 / 15.30 Uhr), neue erneuerbare Energien (Wasserkraftwerk Cormoret und Laufrad – immer zur vollen Stunde von 11 bis 15 Uhr), Führungen in der Fabrik Langel (10.30 und 13.30 Uhr). Trottinett-Touren, Kutschenfahrten, Elektrovelos, Eselreiten, Kinderanimationen, ein Wettbewerb mit attraktiven Preisen sowie Verpflegungs- und Informationsstände. Auch der Camille Bloch Shop wird am Samstag ausnahmsweise offen sein.

 

Entlang des Fusses der Juraberge zwischen Courtelary und Saint-Imier erstreckt sich der zweite Erlebnispfad «Sentier du Vallon» und präsentiert die Vielfalt der Region wie die weltberühmte Schokoladenfabrik Camille Bloch, die Produktion des regionalen Käses «Tête de Moine», die Herstellung von visionären Qualitätsuhren made in Saint-Imier, die Geschichte der lokalen Industrie sowie die Nutzung der Wasserkraft der Suze mit z.B. Kleinwasserkraftwerken in Cormoret.

 

Hinweis: Alle Führungen in Courtelary werden auf Französisch durchgeführt!

 

Mont-Soleil

Das Sonnen- und Windkraftwerk öffnet am letzten Maiwochenende seine Tore auf dem Mont-Soleil. Zwischen 10 und 16 Uhr können sämtliche Besuchsangebote unentgeltlich genutzt werden. Es erwarten Sie Besichtigungen der Kraftwerke sowie der Sternwarte, Kutschenfahrten, Trottinett-, Elektrovelo- und Segway-Touren, Kinderanimationen und ein Wettbewerb mit süsser Überraschung, Informationsstände und regionale Spezialitäten. An beiden Tagen bringt Sie die Standseilbahn kostenlos von Saint-Imier auf den Mont-Soleil und retour.

 

Den Himmel und seine Facetten einmal live erleben? Die Sternwarte lässt am Samstag ausnahmsweise seine Türen bis 22 Uhr geöffnet und bietet zudem eine spezielle Darbietung «Comètes et météorites» (auf Französisch) an.

 

Über die Hügel des Mont-Crosin und Mont-Soleil führt ein Erlebnispfad «Sentier des Monts» vom Sonnenkraftwerk zu den imposanten Windstromanlagen. Dieser bietet Besuchern vor Ort viele spannende Informationen zur Energie im Allgemeinen, zu erneuerbaren Energien, zu Besonderheiten und Angeboten der Region sowie zur Geographie.

 

Flyer herunterladen

Pressemitteilung herunterladen

Fotos des Wochenendes

Weitere Fotos auf der Website des Parc régional Chasseral

 

Informationen:

www.bkw-fmb.ch/montsoleil

www.parcchasseral.ch